Akupunktur Praxis Hamburg

Klassische Japanische Akupunktur

Die ältesten bekannten Texte, welche sich mit einer systematischen Beschreibung von Krankheiten und ihrer Akupunkturbehandlung befassen, sind vor über 2000 Jahren geschrieben worden.

Als Erfahrungsmedizin lebt die Akupunktur davon, dass Heilkundige über diesen langen Zeitraum ihr Wissen aufgeschrieben, kontinuierlich bewahrt und weiter gegeben haben.

Zunehmend gewinnen auch moderne wissenschaftliche Ansätze an Bedeutung. So wird die Wirksamkeit asiatischer Heilkunde in medizinischen Studien untersucht und die Wirkung von Punkten und Kräutern erforscht.

Um zwei Beispiele zu nennen:

Der chinesischen Forscherin You You Tu wurde 2015 der Nobelpreis für Medizin verliehen. Sie konnte aus dem in der chinesischen Kräuterheilkunde verwendeten einjährigen Beifuß das hocheffiziente Malariamittel Artemisin extrahieren.

Studienergebnisse zur Wirksamkeit von Akupunktur in der Behandlung von Unfruchtbarkeit haben in den vergangenen Jahren in Fachkreisen Aufsehen erregt.

Heute hat sich die Akupunktur über weite Teile der Welt verbreitet. Sehr früh schon brachten buddhistische Mönche die chinesische Heilkunde in die asiatischen Nachbarländer Japan und Korea. In Japan begann die Einführung ab dem 7. Jh. und hat zur Ausbildung eines eigenständigen Stils geführt. Japanische Akupunktur ist vor allem im englischsprachigen Raum bekannt geworden.

Was ist der Unterschied zwischen japanischer und chinesischer Akupunktur? Auf dieser Seite können Sie sich darüber informieren.

Praxis für japanische Akupunktur und chinesische Medizin in Hamburg

Anwendungsmöglichkeiten

Generell ist die japanische Akupunktur zur Behandlung vieler Leiden geeignet, da sie als grundlegende Konstitutionsbehandlung die Selbstheilkräfte des Organismus in Ordnung bringt. Funktionelle Beschwerden sind diesem Behandlungsansatz gut zugänglich. Wenn gewebliche Veränderungen bestehen, sind die Möglichkeiten der Akupunktur begrenzt.
In diesem Fall werden zusätzlich Kräuter eingesetzt. Bei organischen Erkrankungen, die einer schulmedizinischen Behandlung bedürfen, kann Akupunktur und Kräutermedizin ergänzend eingesetzt werden.

Klassische Japanische Akupunktur in Hamburg

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

So kommen wir in Kontakt:

Praxis für japanische Akupunktur und chinesische Medizin
Anita Kröffges, Moltkestr. 56, 20253 Hamburg
mail@japanische-akupunktur.de
Telefon: 040/6979 7113, mobil: 0176 8121 3552

 

Kontakt